Alles über das Leben
Top 5 Tipps und Tricks für den Einstieg in die Essenszubereitung - Printable Version

+- Alles über das Leben (https://www.daspin.top)
+-- Forum: My Category (https://www.daspin.top/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Gesundheit (https://www.daspin.top/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Thread: Top 5 Tipps und Tricks für den Einstieg in die Essenszubereitung (/showthread.php?tid=10)



Top 5 Tipps und Tricks für den Einstieg in die Essenszubereitung - admin - 03-20-2020

Essenszubereitung, für einige ist Bequemlichkeit und für andere die Methode zur Aufrechterhaltung der Fitness. Aus welchen Gründen auch immer Sie heute hierher gekommen sind, ich werde Ihnen die 10 besten Tricks geben, um auf diese kreative Weise die Mahlzeiten während der Woche einfacher zu gestalten.

1) Entscheiden, welche Art von Essenszubereitung Sie wünschen

Vorwiegend unter Menschen, die Mahlzeiten zubereiten, gibt es zwei Hauptwünsche. Ein Wunsch, der unter „Preppern“ häufig geäußert wird, besteht darin, die ganze Woche über Zeit zu sparen, indem Sie Mahlzeiten bereit haben, die nicht viel Aufhebens erfordern, um essfertig zu sein. Der zweite Wunsch ist für diejenigen, die dieses Mitgefühl teilen, es aber weiter bringen, indem sie die Mahlzeiten für Fitnessziele verteilen und planen. Dies impliziert das Ausbalancieren von Mahlzeiten und Kalorien, um das zu gewährleisten, was normalerweise ein striktes selbstgemachtes Ernährungsregime ist. Unabhängig davon, auf welche Version der Essenszubereitung Sie sich einlassen möchten, bieten beide Mahlzeiten, die Sie die ganze Woche über essen möchten, ohne sich Gedanken über das Kochen oder das Einstürzen machen zu müssen. Wie dies gemacht wird, ist vor allem durch die Zubereitung aller Mahlzeiten für die Woche in der Regel am Sonntag oder am Ende der Vorwoche für die folgenden zu haben. Sie machen Ihre Lebensmittel in loser Schüttung, teilen sie in beliebig viele Mahlzeiten auf, werfen einige in den Kühlschrank, andere in den Gefrierschrank und ziehen sie heraus / wechseln sie ab, wenn Sie sie die ganze Woche über benötigen.

2) Welche Häufigkeit der Essenszubereitung suchen Sie?

Auch dieses Hobby kann etwas sein, das Sie zum Spaß machen oder das Sie ernst nehmen, um das Gleichgewicht in Ihrem Leben auszugleichen. Alle anderen Tipps hängen jedoch davon ab, wie viel Mahlzeit Sie zubereiten möchten und wie kreativ Sie damit umgehen möchten. Möchten Sie 3 Tage in der Woche essen? Oder möchten Sie Frühstück, Mittag- und Abendessen fertig haben, bevor die Woche überhaupt beginnt? Fühlen Sie sich wohl, wenn Sie jeden Tag die gleichen oder ähnliche Mahlzeiten zu sich nehmen, oder möchten Sie ein paar verschiedene Optionen? Sobald Sie diese Frage beantworten können, sind Sie bereits zu einem Drittel auf die Zubereitung von Mahlzeiten vorbereitet.


3) Was brauchst du?

Genau wie bei den anderen aufgeführten Tipps hängt alles, was Sie für die Zubereitung von Mahlzeiten benötigen, von der Häufigkeit ab, nach der Sie suchen. Was jedoch jeder braucht, egal was Sie daraus machen möchten Behälter. Der springende Punkt bei der Zubereitung von Mahlzeiten ist, dass Sie die Mahlzeiten zu jeder gewünschten Zeit bereithalten. Dies bedeutet, dass Sie einen Aufbewahrungsort für diese Mahlzeiten und Behälter benötigen, um sie nach Belieben aufzuteilen. Jetzt funktioniert jede Art von Tupperware-Behälter oder jeder Behälter, der mit einem gefrier- und mikrowellengeeigneten Deckel segmentiert ist. Oder wenn es Ihnen nichts ausmacht, dass Ihre Lebensmittel miteinander vermischt werden, sind nur einfache Behälter mit einem Fach in Ordnung. Das Endziel ist es, individuelle Mahlzeiten in Ihrem Kühlschrank beiseite zu legen, die Sie einfach aufheizen und essen können. Anders als in Behältern ist es ratsam, in eine Küchenwaage zu investieren, damit Sie für jeden Behälter genaue Mengen an Lebensmitteln aufteilen können, wenn Sie eine Mahlzeit für die Kalorienverfolgung und Fitness zubereiten möchten. Abgesehen von diesen beiden Punkten liegt es an Ihnen, wie weit Sie mit anderen Geräten gehen. Einige Leute in der Welt der Essenszubereitung schwören auf Reiskocher und Crockpots, um große Mengen spezifischer Lebensmittel herzustellen, die Zeit und Energie sparen. Es liegt jedoch wieder an Ihnen, wie weit Sie gehen möchten.

4) Organisieren Sie sich

Wenn Sie Ihre Behälter und andere Geräte haben, die Sie verwenden möchten, erleichtern Sie sich die Zubereitung von Mahlzeiten und kommen Sie in einen organisierten Rhythmus. Bewahren Sie Ihre Behälter bei Nichtgebrauch am selben Ort auf und lassen Sie denselben Raum in Ihrem Kühlschrank und Gefrierschrank offen, wenn Sie Ihre Mahlzeiten aufbewahren. Die Zubereitung der Mahlzeiten fällt immer auseinander, wenn der Platz knapp wird und sich das Geschirr ansammelt. Stellen Sie also etwas Platz zur Verfügung und wenn Sie mit anderen zusammenleben, bitten Sie sie, etwas Platz im Kühlschrank zu lassen, wo Sie Ihre Mahlzeiten aufbewahren können, die nicht im Weg sind. Dies gilt doppelt für Geräte und hält die Anzahl der schmutzigen Geschirr / Behälter auf ein Minimum. Ich höre Horrorgeschichten von einigen Essensvorbereitern, die denken, dass das Zubereiten von Mahlzeiten für eine Woche auch nur einmal pro Woche Abwasch bedeutet. Was in Ordnung ist, wenn es für Sie funktioniert, aber wenn Sie mit anderen zusammenleben – normalerweise nicht. Meine faire Warnung an Sie wurde gegeben.

5) Planen Sie Ihre Essenszubereitung

Sobald Sie mit all Ihren Materialien organisiert sind, ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, wie Sie tatsächlich mit der Herstellung Ihrer Mahlzeiten beginnen werden. Offensichtlich wird es zunächst einige Versuche und Irrtümer geben. Um die Hauptlast der Fehler zu vermeiden, stellen Sie sich einfach ein paar Fragen wie die in den ersten beiden Tipps genannten. Was möchtest du essen? Wie wirst du es vorbereiten? Welche Zutaten brauchst du? Haben Sie ein begrenztes Budget? Welchen Kaloriengewinn suchen Sie? Wenn Sie eine allgemeine Vorstellung von diesen Dingen haben oder sich nur um die Hälfte der Fragen kümmern, gehen Sie in den Laden und kaufen Sie ein. Kaufen Sie Dinge, die Sie essen möchten, oder Dinge, die in Ihre Antworten auf die obigen Fragen passen. Wenn Sie eine ganze Woche lang Mahlzeiten zubereiten und täglich mehrere Mahlzeiten zubereiten (z. B. Frühstück, Mittag- und Abendessen), ist Ihre Einkaufsrechnung wahrscheinlich höher als gewohnt. Denken Sie also daran.