Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
6 Schlaftipps, die Ihnen helfen, schneller einzuschlafen
#1
Für manche Menschen ist es eines der schwierigsten Dinge, nachts einzuschlafen. Es kann manchmal Stunden dauern, bis man ins Schlummerland abdriftet. Diese Schlaftipps sollten Ihnen einige Ideen geben, wie Sie die Zeit verkürzen können, die Sie zum Einschlafen benötigen.

Senken Sie die Temperatur in Ihrem Zimmer
Vielen Menschen fällt es leichter, in einem kälteren Raum einzuschlafen, als in einem heißen. Dies hat viel damit zu tun, wie Ihr Körper die Temperatur reguliert, wenn Sie einschlafen.

Es ist nur natürlich, dass der größte Teil Ihres Körpers beim Einschlafen kälter wird, da Sie sich nicht so viel bewegen. Wenn Sie jedoch in einem wärmeren Raum schlafen, ist dies möglicherweise schwierig.

Bevor Sie ins Bett gehen, sollten Sie versuchen, die Temperatur in Ihrem Zimmer auf eine angenehme Abkühlung zu senken. Wenn Ihnen zu kalt ist, ist dies eine gute Ausrede, um sich in einem Stapel Decken zu bündeln. Je mehr Decken Sie anziehen, desto mehr Gewicht wird auf Sie gelegt.

Diese Methode ist äußerst hilfreich für Personen mit Angstzuständen oder unruhigen Beinen, da das Gewicht auf Ihren Körper drücken und eine beruhigende Wirkung haben kann. Stellen Sie einfach sicher, dass Ihre Finger und Zehen unter den Decken bedeckt sind.

Aromatherapie

Eine weitere großartige Möglichkeit, sich vor dem Schlafengehen zu entspannen, ist die Aromatherapie. Dies kann in einigen verschiedenen Variationen erfolgen.

Einer von ihnen verbrennt etwa dreißig Minuten vor dem Schlafengehen eine Kerze. Blasen Sie die Kerze aus, bevor Sie das Licht ausschalten und sich hinlegen. Ihr Zimmer sollte jetzt mit dem angenehmen Geruch des von Ihnen gewählten Duftes gefüllt sein.

Sie können auch bestimmte Lotionen kaufen, um Ihre Hände und Arme aufzutragen. Viele dieser Arten von Lotionen enthalten Lavendel. Der Lavendelduft soll etwas im Gehirn auslösen, so dass es beginnt, Melatonin zu produzieren, auch bekannt als das Hormon, das Ihnen hilft, einzuschlafen und einzuschlafen.

Egal wie Sie es bevorzugen, atmen Sie tief durch und lassen Sie den Duft Ihren Körper entspannen.

Übung während des Tages
Manchmal können wir nicht schlafen, weil unser Körper zu unruhig ist. Dies könnte daran liegen, dass Sie tagsüber nicht genug Energie verbrannt haben und jetzt überschüssige Energie haben, die Ihr Körper loswerden möchte.

Leider wählt es die Schlafenszeit, um Sie daran zu erinnern.

Eine gute Möglichkeit, dies zu vermeiden, besteht darin, Ihrem Tagesablauf zusätzliche Übungen hinzuzufügen. Es kann so wenig sein wie ein kleiner Spaziergang durch Ihr Haus oder ein paar Blockierungen am Tag oder das Heben von Gewichten.

Dadurch wird jede Energie verbrannt, die Sie wach gehalten und Ihre allgemeine Gesundheit verbessert hätte. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie die Übungen jeden oder jeden zweiten Tag wechseln, um nicht einen Bereich Ihres Körpers zu überlasten.


Lesen Sie etwas, das nicht auf Ihrem Telefon ist

Das helle Licht vom Bildschirm Ihres Telefons kann nachts für Ihre Augen schrecklich sein. Wenn Sie also etwas lesen möchten, probieren Sie ein physisches Buch mit einer Lampe neben sich aus. Oder Sie können das Licht in Ihrem Zimmer einschalten, um die Seiten zu sehen.

Für manche Menschen hält das Lesen von Büchern sie tatsächlich wach, da sie wissen wollen, was als nächstes passiert. Es kann Sie all Ihre Schmerzen in Ihrem Körper vergessen lassen und Sie in eine andere Welt versetzen.

Wenn Sie in unsere Welt zurückkehren, wird Sie die Erschöpfung treffen und Sie werden in Ihre eigene Fantasiewelt fallen, sobald die Lichter ausgehen und Ihr Kopf auf das Kissen trifft.

Der Geruch eines Buches hat etwas, das fast jedem helfen kann, einzuschlafen, unabhängig davon, ob er ein Bücherwurm ist oder nicht.

Probieren Sie verschiedene Schlafpositionen aus
Hält Sie Ihre aktuelle Schlafposition wach? Dann ist es vielleicht an der Zeit, eine andere Position auszuprobieren.
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)